Kalibrierdienst Klasmeier

eXacal-kalibrierdienst-klasmeier

Kalibrierdienst Klasmeier

DAkkS Kalibrierung für Temperatur-Normale

DAkkS-Logo-KlasmeierDer Kalibrierdienst der Firma Klasmeier betreibt das DAkkS Kalibrierlaboratorium D‐K‐15224‐01‐00 nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005. Das herstellerunabhängige Labor arbeitet nur mit der Messgröße Temperatur. Diese Spezialisierung ist in Deutschland einmalig! Durch die DAkkS-Akkreditierung ist sichergestellt, dass alle Kalibrierungen auf nationale und internationale Normale rückführbar sind. Der Kalibrierdienst ist spezialisiert auf das Kalibrieren von Normalen für die Temperatur und verwendet modernste Temperaturfixpunkte und Kalibriereinrichtungen. 

Besondere Highlights des Kalibrierdienstes Klasmeier:

  • Full Range Kalibrierung an Temperatur-Fixpunkten von -189°C bis 961°C
  • Vergleichskalibrierung von -80°C bis 1200°C
  • der Kalibrierdienst verfügt über einen dreifachen Satz Temperatur-Fixpunkte
  • DAkkS Kalibrierungen können innerhalb von fünf Werktagen durchgeführt werden
  • kurze Fühler ab einer Eintauchtiefe von 300 mm können kalibriert werden
  • professionelle Alterungsmethoden verbessern die Thermometer-Stabilität

 

eXacal-kalibrierdienst-klasmeier

DC Temperaturmessbrücken

Mit der DAkkS Akkreditierung können nun auch  DC Temperaturmessbrücken kalibriert werden.

Als erster DAkkS Kalibrierdienst kann Klasmeier die Linearität des Widerstandsverhältnisses von AC/DC Temperaturmessbrücken mit einer Messunsicherheit (k=2) von 1 • 10-7 kalibrieren.

  • AC/DC Temperaturmessbrücken
  • Widerstandsverhältnis von 0,2 bis 5,0
  • Kalibrierung der Linearität
  • Kleinste Messunsicherheit im DAkkS: 1 • 10-7

>> weitere Informationen…

eXacal-prt-kalibrieren

Widerstandsthermometer

Die Kalibrierung von ITS-90 Normalthermometern (SPRT) und Widerstands-Thermometern (Pt100, Pt25, SPRT, Messketten usw. ) erfolgt an ITS-90-Fixpunkten. Es besteht zudem die Möglichkeit Kalibrierungen nach der Vergleichsmethode in Flüssigkeitsbädern durchzuführen.

  • Full Range Kalibrierung vom Argon-Tripelpunkt bis zum Silber-Erstarrungspunkt
  • Einsatz von modernsten Temperatur-Fixpunkten
  • dreifacher Satz Temperatur-Fixpunkte vorhanden
  • Vergleichskalibrierung von -80°C bis 1000°C
  • Durchlaufzeit beträgt fünf Arbeitstage
  • Temperaturfühler ab einer Länge von 300mm kalibrierbar
>> Weitere Informationen…

Thermoelemente

Die Kalibrierung von Thermoelementen erfolgt an ITS-90 Temperatur-Fixpunkten im Bereich vom Wasser-Tripelpunkt bis zum Silber-Erstarrungspunkt mit hervorragenden Messunsicherheiten. Alternativ können Thermoelemente im Temperaturbereich von 0°C bis 1200°C auch nach der Vergleichsmethode unter Verwendung von Platin/Palladium Thermoelementen oder Gold/Platin-Thermoelementen als Normal kalibriert werden.

  • Gold/Platin-Thermoelemente und Platin/Palladium Thermoelemente als Kalibriernormal
  • Einsatz von modernsten Temperatur-Fixpunkten bis zum Silber-Fixpunkt (961,78°C)
  • Wasser-Tripelpunkte als Thermoelement-Vergleichsstelle
  • Angepasste Kalibriereinsätze aus eigener Fertigung
  • Temperaturfühler ab einer Länge von 300mm kalibrierbar
>> Weitere Informationen…

Blockkalibratoren

Blockkalibratoren/Temperaturkalibratoren werden im Vergleich mit kalibrierten Widerstandsthermometern oder Thermoelementen kalibriert. Die Grundlage der Kalibrierung ist die DAkkS-DKD-Richtlinie R5-4.

  • Regler Optimierung bei ISOTECH Geräten
>> Weitere Informationen…

Temperatur-Fixpunkte

ITS-90 Temperatur-Fixpunkte werden durch den Vergleich mit Referenzfixpunktzellen mit Hilfe von hochstabilen Normal-Widerstandsthermometern kalibriert. Die Kalibrierung wird standardmäßig mit einem DAkkS-Kalibrierschein versehen.
>> Weitere Informationen…